Wasa vom Kaniberg

Ich heiße Euch herzlich Willkommen!

Spannende Unterhaltung wünsche ich!

Darf ich mich kurz vorstellen?

Ich wurde am 19.06.2011 in Herzberg geboren.
Mittlerweile bin ich 80 cm groß und
64 kg schwer.
Mein Haarkleid ist rotbraun mit schwarzen Spitzen.
Ich habe eine durchbrochene Maske und
mittelbraune Augen.
Auszug aus meinem Kör-Protokoll:
Großer, im standardgerechten Format aufgebauter Rüde mit einwandfreiem Verhalten!

Eltern


Kazimbo Löwe von Württemberg

Kitty vom Kaniberg

Wasa

Wie meine Leute auf mich kamen?
Einmal Leonberger - Immer Leonberger

Also im Leben aller Hundenarren gibt es irgendwann den Tag, an dem die Entscheidung feststeht: Ein vierbeiniger Gefährte soll den Haushalt „rund machen“. Für meine Chefin kam diese Einsicht ziemlich überraschend. Hatte sie doch immer Angst vor Hunden! Als sich der Gedanke nun immer mehr durchsetzte, sollte es auch ernst werden.

Meine Leute unterhielten sich mit anderen Hundehaltern, speziell mit Haltern großer Rassen, fragten Tierärzte und letztendlich wurde im www recherchiert, welche Rassen es denn so gibt. Leonberger kannten sie bis dahin gar nicht! Um diese Rasse mal live zu erleben, fuhren sie nach Tessin bei Rostock. Dort finden jährlich Leonberger-Ausstellungen statt. Nachdem sie nun Hündinnen, Rüden, Welpen und Senioren kennen lernten, waren sie sich sicher. Sie wollten unbedingt auch solch einen tollen Hund. Glücklicherweise gab es zu dieser Zeit im Zwinger vom Kaniberg gerade Welpen. Ein Besuchstermin war mit meinen Zieheltern, Heidi und Dieter Kügow, schnell vereinbart. Als wir uns das erste Mal sahen, waren meine Leute sofort hin und weg von mir, meinen Geschwistern, meiner Mutter und der gesamten Kaniberg-Bande, einschließlich Heidi und Dieter Kügow. Die folgenden Wochen wurden dann für meine Zweibeiner sehr, sehr lang.

Am 15. August 2011 zog ich endlich von Herzberg nach Harst, wo ich bis zum heutigen Tage das Leben von Hartmut und Birgit bereichere! Sie fragen sich wirklich regelmäßig: „Wie konnten wir nur so lange ohne Leonberger (im Allgemeinen und Wasa im Speziellen) durchs Leben gehen?“ Und übrigens: die Angst der Chefin vor Hunden gehört längst der Vergangenheit an. Offensichtlich bin ich ihr bester Therapeut.

Darüber hinaus sind meine Leute regelmäßig mit mir bei den Veranstaltungen der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern des DCLH unterwegs. Auf der Homepage www.dclh-lg-mv.de werdet Ihr über die einzelnen Aktivitäten auf dem Laufenden gehalten.

Aktuelles

"Kontaktiere uns"